Datum
29.04.2020
writers:class
Die writers:class ist ein Langzeitprojekt in Kooperation mit dem Gymnasium Schillerstraße Feldkirch, das eine Klasse während der gesamten Unterstufe immer wieder dazu einlädt, das Schreiben, Lesen und Sprechen lustvoll zu erleben.
Kategorie
Pilotprojekt
Schlagworte


Die Schule ist geschlossen? Das Schreiben geht weiter! 

Literaturkritik, Debatten-Battle, Schreiben am Bahnhof, ein Ausflug in das Junge Literaturlabor Zürich oder auch eine literarische Stadtführung. Die writers:class des Gymnasiums Schillerstraße Feldkirch ist seit ihrem ersten Schuljahr der Unterstufe auf vielfältige Weise mit der Literaturlandschaft in der Begegnung und im Austausch. 

Parallel zu allen Exkursionen und Workshops, die entweder eine ganze Literaturlandschaft in ein Klassenzimmer einladen oder kurzerhand ein Klassenzimmer in die Literaturlandschaft reisen lassen, zeichnet sich das Angebot für die writers:class vor allem durch einen konstanten Impuls zum lustvollen Schreiben aus. Autorin Andrea Gerster lädt die Schülerinnen und Schüler der writers:class alle vier Wochen im Rahmen des regulären Deutschunterrichts zum Schreiben ein. Dabei geht es nicht um die Benotung, sondern vor allem um das Erleben der Sprache.

Dennoch: Die Teenager erfahren das Schreiben nicht nur als Spielwiese ihrer Fantasie, sondern auch als Handwerk, das seinen eigenen Regeln folgt. Texte entstehen nicht einfach, sie werden erarbeitet. Gemeinsam wird redigiert, verändert, neu geschrieben, auf den Punkt gebracht. Ein Prozess der lustvoll und anstrengend ist, aber den Blick dafür öffnet, dass Erstaunliches entstehen kann, wenn man sich für die Reflexion und das Moment der Überarbeitung entscheidet.

Mit den Maßnahmen zur Eindämmung von Covid 19 mussten neue Formen gesucht werden. Deshalb bilden jetzt einige Schülerinnen und Schüler der writers:class die writers:online. Andrea trifft ihre ‘writers’ jetzt einfach im digitalen Raum. Gemeinsam wurden schon Märchen umgeschrieben, z.B. indem Rotkäppchen sich in die 13jährige Lisa und der Wolf in eine Social Media App verwandeln und beide in einer Großstadt aufeinandertreffen. Das Reden über ‘Miniaturen’ mündete sofort in eine Projektidee: Jeder Schüler/jede Schülerin darf abwechselnd ein Thema vorgeben, zu dem alle für sich fünf Minuten frei schreiben. Theresa hat den Anfang gemacht: Freiheit! 

Wir freuen uns, dass das double check-Projekt writers:class auch in diesen ungewöhnlichen Zeiten weitergehen darf und kann. Dazu braucht es außergewöhnliche Begleiterinnen wie die Autorin Andrea Gerster und die Deutschlehrerin der writers: class Sylvia Heinzle. 

Die writers:class ist ein gemeinsam entwickeltes Projekt von Mag. Sylvia Heinzle, Andrea Gerster und literatur:vorarlberg netzwerk. 

Danke an die Unterstützerinnen und Unterstützer der writers:class 
double check Land Vorarlberg und Vorarlberger Kulturservice
KulturKontakt Austria 
Culture Connected
Elternverein Gymnasium Schillerstraße