Datum
25.07.2022
Kategorie
#kickoffpoetry
Schlagworte

Literaturvermittlung auf TikTok? Nie im Leben! Ja! Das künftige Literaturhaus Vorarlberg öffnet seine TikTok-Türen und damit neue Möglichkeiten für ungewöhnliche Literatur-Einladungen. Das erste Projekt Kick-Off Poetry lotet neue Wege der LYRIKANALYSE und -VERMITTLUNG aus. (Die Gedichte können weiter unten gelesen werden.)

Wir machen Lust auf Lyrik und das Sprechen darüber lebendig und reizvoll.

Die ausgewählten Gedichte zählen entweder zum klassischen Schulkanon, zur zeitgenössichen oder zur Insta-Lyrik.

Von Februar bis Mai August 2022 präsentieren wir auf unserem TikTok-Kanal ein Kurzvideo. Konzipiert und produziert werden die Clips von wahren und sehr unterschiedlichen Lyrikfans!

Montags hat Teresa Reichl den TikTok-Kanal bespielt. Sie hat in Bayern Germanistik und Anglistik auf Lehramt studiert, ist Poetry Slammerin und fasst auf TikTok regelmäßig Romane der Weltliteratur in lebendigen Clips für eine große Community zusammen. Ihre Clips verfolgten einen lustvoll gestalteten analytischen Interpretationsansatz.

Mittwochs hat der Bregenzer Nico Raschner, Schauspieler am Landestheater Vorarlberg, seine Videos gepostet. Er freute sich darauf die Gedichte für TikTok zu inszenieren und gab seinen Clips einen dramaturgischen Schwerpunkt.

Freitags wurde der Content von verschiedenen Klassen der Handelsakademie Lustenau erstellt. Sie stellten sich bei jedem Clip die Frage, was sie gern tun würden, wenn sie in dem Gedicht wohnen könnten.

Wir freuen uns, dass die Kick-Off Poetry in die Verlängerung geht! Mit Fabian Navarro gesellt sich ein deutscher Autor, Slam Poet und Kulturveranstalter, der in Wien ansässig ist, zu Teresa Reichl auf die TikTok-Bühne.

Du willst Lyrik neu kennenlernen? Besuch uns auf unserem TikTok-Kanal @literaturhaus!

Wer die besprochenen und inszenierten Gedichte in Ruhe lesen möchte, findet sie hier:

Dieses Projekt entstand in Kooperation mit dem W*ORT in Lustenau und in schönster Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Kunst und Kultur.